All posts by Sina Opalka

Warum eigentlich Berlin?

Warum eigentlich Berlin?

Wer mich kennt, weiß es: Berlin ist auch nach vielen, vielen Reisen meine absolute Herzensstadt, mein zu Hause und auch ein bisschen meine Leidenschaft. Hier ist mir selten ein Weg zu weit, das Wetter zu schlecht oder ein Tag zu lang.

Blicke in Kambodscha

Blicke in Kambodscha

Als wir in Kambodscha ankommen ist es als würden wir in die Filmkulisse eines alten Westernfilms fahren. Staubiger, roter Sand zaubert einen Schleier um die mit dem Fahrrad umherfahrenden Schulkinder. Das Gefährt in welchem wir sitzen ähnelt einer Kutsche ohne Pferd, stattdessen ein Mann auf einem Mofa.

Höhe und Tiefe in Griechenland

Höhe und Tiefe in Griechenland

Auf meiner großen Trampingtour durch Osteuropa stand an vorletzter Stelle der Länderliste Griechenland. Im Vorhinein hieß es öfter, dass die Griechen nicht so tramperfreundlich seien. Das kann ich nicht bestätigen, denn wir hatten keine Probleme voranzukommen.

Friedliche Stimmung in Bangkok

Friedliche Stimmung in Bangkok

Feuchte Luft, geschwätzige Menschen, Essen an jeder Ecke, zu jeder Zeit und ein vom Regen erstrahlendes Grün der Pflanzen. Bangkok treibt sein Handel mit den Menschen, die hier etwas Neues oder vielleicht auch Bekanntes suchen und ist dennoch charmant, aufregend und für mich der Start eines kleinen Abenteuers.

Yogyakarta

Yogyakarta

Nach einem kurzen Zwischenstop in Jakarta und ein paar Tagen in Pangandaran führt mich meine Reise nach Yogyakarta. Hier herrscht eine andere Energie. Yogyakarta hat etwas aufstrebendes und rebellisches.

Kultur in Malaysia

Kultur in Malaysia

Auf meiner mehrmonatigen Tour durch Südostasien verbringe ich einen Teil meiner Zeit in Malaysia, insbesondere in George Town, der Hauptstadt der Insel Penang. Wer es nicht weiß und interessiert ist, es von nun an zu wissen: Georgetown gehört zu den kulturfreundlichsten und kulturversessensten Orten auf diesem Erdball!

Von Tür zu Tür in Talinn

Von Tür zu Tür in Talinn

Estland. Allein der Name des Landes lässt mich irgendwie schmunzeln und ich stelle mir etwas kleines, niedliches vor. Talinn lässt sich zwar schlecht knuddeln und kraulen wie ich es vielleicht mit einem Kätzchen tun würde, dennoch gab ich mir Mühe meine Emotionen der Stadt gegenüber so gut es ging in Fotos festzuhalten.

Multikulturalität in Singapur

Multikulturalität in Singapur

Dieser internationale Ort, an dem gewirtschaftet, getüftelt und teils auf großem Fuß gelebt wird, ist ein Insel- und Stadtstaat, der von Chinesen, Malaien und Indern bewohnt wird. Der Rest der Bevölkerung sind, wie es scheint, Menschen aus aller Welt.

New York – Ein Mythos wird wahr

New York – Ein Mythos wird wahr

New York war für mich bis zu dem Tag an dem ich mit beiden Füßen auf der Big Apple Erde stand ein Mythos. Ein Sehnsuchtsort, Schauplatz unzähliger Filme, ein brodelnder Kessel aus verschiedensten Nationalitäten und Träumen die irgendwann wahr werden.

Sightseeing in Istanbul

Sightseeing in Istanbul

Istanbul ist, für mich ganz persönlich, die Stadt, in der es sich richtig lohnt „Sightseeing“ zu machen. War ich in anderen Städten oftmals ein wenig enttäuscht oder nur mäßig beeindruckt von umjubelten Sehenswürdigkeiten mit hohen Eintrittspreisen, so blieb mir beim ersten Mal Istanbul nichts anderes übrig als mit glänzenden Augen über all die magischen Bauwerke zu staunen.