Charleroi Adventure – Urban City Safari

Kann eine Stadt lebens- und liebenswert sein, hat sie scheinbar nichts zu bieten? Ist eine Stadt noch schön, wenn sie ihre besten Zeiten bereits hinter sich hat? Der belgische Künstler Nicolas Buissart bietet in seiner Heimatstadt Charleroi eine etwas andere Sightseeing Tour, die genau diese Fragen beantwortet. Besser als der Künstler selbst können wir diese Tour nicht Beschreiben, daher hier im O-Ton:

„Mach eine Tour in einer der meist ausgezeichneten Industriestädte Europas. Ernannt als hässlichste Stadt nach einer niederländischen Umfrage, bietet Charleroi eine breite Scala von ergreifenden Attraktionen an.
Steig ein in unseren Bus für eine urbane Safari und entdeck den Ort wo die Mutter von Magritte Selbstmord begangen hat, das Haus des Marc Dutroux, die „ghost metro“, die deprimierendste Strasse von Belgien, kletter auf eine Kohleabfallberg und besuch eine authentische verlassene Metallfabrik.
Das Charleroi Abenteuer bringt Dich zu unbekannten Mysterien in die interessanteste post-industrielle Region Europas.“


Alle Informationen zu Charleroi Adventure findet Ihr hier:
http://www.charleroiadventure.com

Fotos: Liv Vaisberg & Nicolas Buissart (http://www.nicolasbuissart.com)

Kommentieren