Hasliberg – eine Schweizer Verwanderung

Nach Kaffee in Köln, Surfen in Basel und Stadtmonstern in Luzern machten wir zum Ende unseres Schweizer Roadtrips einen letzten Stop in Hasliberg. Viel idyllischer kann’s dann auch gar nicht werden. Unfassbar schön liegt das kleine Dorf im Tal am See und liess uns so richtig schön runter kommen.

reisemagazin_schweiz_hasliberg_IMG_0698reisemagazin_schweiz_hasliberg_IMG_0747reisemagazin_schweiz_hasliberg_IMG_0748reisemagazin_schweiz_hasliberg_IMG_0720

Wandern in Hasliberg

Ein bisschen Aufregung musste dann doch noch sein und wir machten uns an unserem letzten Tag zu einer kleinen Wanderung auf. Berg rauf – runter, sollte nicht so schwierig sein, zu mal wir das Gipfelkreuz bereits von unten sehen konnten. Hoch ging es über Almwiesen, kleine Wälder und Flussläufe und wir waren vollkommen überwältigt von der Schönheit, die die Natur so hervorbringen kann, dass wir den aufziehenden Regen erst bemerkten, als er schon da war. Der Begriff ‚es goss aus Eimern‘ ist immer noch zu tief gestapelt, denn bei dem Regenguss fiel es schwer die Augen aufzuhalten. Das wiederum macht es ziemlich schwer den Weg zu erkennen und so krochen und schlitterten wir den Berg mehr runter als dass wir wanderten. Irgendwie haben wir den ‚richtigen‘ Weg dann noch verpasst und sind über so steile Passagen geklettert, dass sogar ich, die nicht ansatzweise Höhenangst verspürt, ein kleines mulmiges Gefühl im Bauch bekam.

reisemagazin_schweiz_hasliberg_IMG_0776reisemagazin_schweiz_hasliberg_IMG_0836reisemagazin_schweiz_hasliberg_IMG_0784 1reisemagazin_schweiz_hasliberg_IMG_0780reisemagazin_schweiz_hasliberg_IMG_0902reisemagazin_schweiz_hasliberg_IMG_0907reisemagazin_schweiz_hasliberg_IMG_0909Mit von Sträuchern vollkommen zerkratzen Beinen sind wir dann irgendwann doch zuhause angekommen und konnten den weltberühmten Heuschnaps dann so richtig doll geniessen.reisemagazin_schweiz_hasliberg_IMG_0913Unser Tipp für Wanderungen in der Schweiz: Immer eine Regenjacke dabei haben!

Bilder: Martin Saß & Lena Jacobsen

Kommentieren