Roadtrip: Dänemark

Es war an der Zeit, langsam den Heimweg anzutreten und Schweden zu verlassen. Als ich morgens um 7.00 Uhr in Varberg auf die Fähre nach Grenaa in Dänemark rollte, wusste ich noch nicht, dass die Fährfahrt ein absolutes Highlight auf meinem Roadtrip 2014 werden sollte. Schnell wurde mir an Board klar, dass dies keine normale Überfahrt werden würde. Das Schiff war vollbesetzt mit schwedischen Rentnern, die zum Frühstück direkt das erste Bier bzw. den ersten Sekt öffneten. Als dazu eine Band anfing skandinavische Schlager zu Spielen, musste ich kurz an „Titanic“ denken und fand es gleichzeitig schade, dass ich mit dem Auto da war. Eine Moderatorin am Mikrofon weckte mich aus meinen Gedanken, die gerade die vergangenen Tage Revue passieren ließen. Mein Schweden-Trip endete nicht auf einer gewöhnlichen Fähre und glücklicherweise auch nicht wie auf der Titanic. Er endete auf einem vollbetankten Bingo-Boat!

Es folgten noch drei entspannte Tage in Dänemark, mit guten Wellen und stürmischen Nächten. Als es nicht mehr aufhören wollte zu regnen, führte mein Weg mich zurück nach Hamburg. Der Roadtrip 2014 nach Schweden und Dänemark. Was für ein Trip!

Kommentieren