Fernweh

Fernweh kennt wahrscheinlich jeder in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Spätestens in den dunklen, kalten Monaten überkommt uns dieses Gefühl, dass wir unbedingt mal wieder Urlaub machen sollten. Die (Fern-)Reisemöglichkeiten sind hierbei unendlich, nur abhängig von Zeit, Budget, Interessen und Vorlieben. Mit der Shine – Ein Reisemagazin Kategorie Fernweh wollen wir dir keine konkreten (Fern-)Reiseziele vorgeben. Unser Fernweh soll dich inspirieren, die Welt auf eine nachhaltige Art des Tourismus zu erleben. Wir wollen Lust auf das Entdecken anderer Länder und Kulturen machen und darauf – fernab von Massentourismus – die Vielfalt unseres Planeten auf eine gesunder Art und Weise zu erleben, damit auch nachkommende Generationen noch mit gutem Gewissen Fernweh bekommen können.“

Ein Tag im Louisiana

Ein Tag im Louisiana

„Ihr müsst ins Louisiana Museum, wenn ihr nach Kopenhagen fahrt“, war der Tipp, den wir mit auf den Weg bekamen und Louisiana klang für mich erfrischend merkwürdig für einen Ort in Dänemark.

New York – Ein Mythos wird wahr

New York – Ein Mythos wird wahr

New York war für mich bis zu dem Tag an dem ich mit beiden Füßen auf der Big Apple Erde stand ein Mythos. Ein Sehnsuchtsort, Schauplatz unzähliger Filme, ein brodelnder Kessel aus verschiedensten Nationalitäten und Träumen die irgendwann wahr werden.

Sightseeing in Istanbul

Sightseeing in Istanbul

Istanbul ist, für mich ganz persönlich, die Stadt, in der es sich richtig lohnt „Sightseeing“ zu machen. War ich in anderen Städten oftmals ein wenig enttäuscht oder nur mäßig beeindruckt von umjubelten Sehenswürdigkeiten mit hohen Eintrittspreisen, so blieb mir beim ersten Mal Istanbul nichts anderes übrig als mit glänzenden Augen über all die magischen Bauwerke zu staunen.

Südafrika – Von Kapstadt an die Wild Coast

Südafrika – Von Kapstadt an die Wild Coast

Eine Bekannte erzählte mir von einem Ort in der Transkei. Irgendwo im Nirgendwo. Ein wunderschönes Nirgendwo namens Lubanzi. Ein kleines Dorf direkt an der südafrikanischen Küste. Innerhalb weniger Tage stand fest: Dort werde ich für einen kurzen Zeitraum einfach nur sein und gegen Kost und Logis überwiegend in der Küche arbeiten.

Alleine in Indien

Alleine in Indien

Indien! Neu Delhi! Ladakh! Rishikesh! Agra! Alles mit Ausrufezeichen. Denn Indien fühlt sich buchstäblich an wie eines. Jedes Bild, jedes Geräusch ist extra intensiv. Extra laut! Extra bunt!

Eindrücke aus Israel

Eindrücke aus Israel

Israel stand schon immer ganz weit oben auf meiner Wunschliste der zu bereisenden Länder. Irgendwann war es dann tatsächlich soweit und nach dem überstandenen Interview am Flughafen stand meiner Reise nichts mehr im Weg.