Bulli- und Wohnmobil-Stellplatz in Hvide Sande

Es tut sich etwas in der kleinen Hafenstadt Hvide Sande. Nachdem ein Hafenausbau diesem beliebten Ort an Dänemarks Westküste in den letzten Jahren etwas den Spaß genommen hatte, ist nun wieder Leben zurück in der Stadt und im Wasser. Auf dem beliebten Parkplatz südlich des Hafenbeckens stehen wieder vermehrt Bullis und Wohnmobile, es gibt eine kleine Surfschule mit Surfboardverleih und ein Café, dazu – in diesem Jahr ganz frisch – neue Sanitäranlagen mit warmer Dusche!

In Hvide Sande kann man das ganze Jahr, leider gegen eine Gebühr von 15 Euro pro Nacht, mit dem Bulli und Wohnmobil übernachten. Die warme Dusche kostet zusätzlich bzw. unabhängig von der Übernachtung 10 Kronen für 5 Minuten warmes Wasser. Wer schon einmal in Dänemark mit dem Bulli unterwegs war wird insbesondere die warme Dusche zu schätzen wissen.

Wer es gewohnt ist in Hvide Sande umsonst zu übernachten wird sicherlich aufgrund der Übernachtungspreise erstmal schlucken, sollte sich aber bewusst machen, dass man in Dänemark wirklich auf jedem Strandparkplatz saubere Toiletten vorfindet, um die sich jeden Tag jemand kümmert. Zudem ist gerade die Westküste nicht gerade die Goldgrube Dänemarks. Da kann man bei einem Besuch ruhig etwas an die lokale Community zurückgeben und günstiger kommt man in Dänemark nicht unter. Eine gute Veränderung in Hvide Sande – zumindest die warme Dusche!

Kommentieren