Von Mundaka (Baskenland) nach Afrika

Nachdem Surf-Weltenbummler Kepa Acero zuletzt durch das Umsurfen von Eisbergen auf sich aufmerksam machte, ist er nun zu einem neuen, spannenden Trip in wärmere Gefilde aufgebrochen.
Alleine fährt der umtriebige Baske derzeit in seinem Geländewagen entlang der Westafrikanischen Küste um die Länder, Leute und natürlich die Wellen Afrikas zu erleben. Das erste Kapitel seines Trip-Tagebuches lässt bereits erahnen, dass es sich bei seiner Tour „From Mundaka to Africa“ nicht um die schlechteste Idee handelt. Hier die ersten beiden Videos zum Trip:


Kommentieren